WÖ1
Band 1.2
Wirtliche Ökonomie.
Philosophische und dichterische Quellen
Zweiter Teilband
Herausgegeben von
Ivo De Gennaro, Sergiusz Kazmierski,
Ralf Lüfter, Robert Simon
Verlag Traugott Bautz 2016 [ Band bestellen ]

Dieser Band ist die Fortsetzung der 2013 begonnenen Publikationen zur „Wirtlichen Ökonomie“. Er dient der sich fortsetzenden Frage nach der Wirtlichkeit. Zu dieser Frage gehört es, das Ökonomische aus einer notwendig gewordenen Zurückhaltung gegenüber dem methodischen Vorgriff der modernen Wirtschaftswissenschaften zu denken. Die Zurückhaltung verleiht, indem sie den Fragebereich der Wirtlichkeit eröffnet, den hier versammelten Beiträgen zu Dichtern, Denkern und Künstlern ihren wahren Zusammenhang.

[ Alle Bände anzeigen ]

  • Inhaltsverzeichnis

  • Georg Rechenauer

    Wirtschaften als Weg des Menschseins:

    Ökonomie bei Hesiod

  • Ivo De Gennaro

    Reichtum der Not.

    Zu Emily Dickinsons Ökonomie der dichterischen Differenz

  • Gino Zaccaria

    La frugalità di van Gogh

  • Jeroen Vanheste

    Hollow Men in a Waste Land.

    T. S. Eliot’s Perception of Man, Culture and Economics

  • Maurizio Borghi

    Pasolini e il carattere nazionale del potere dei consumi

  • Sergiusz Kazmierski

    Bemerkungen zum zoologischen Grundzug von Ökonomie und Politik bei Aristoteles

  • Jürgen Gedinat

    Verträglichkeit – eine metaphysische Maßnahme bei Leibniz

  • Robert Simon

    Natur und Vernunft – Ethik und Ökonomie.

    Grundbegriffe bei Adam Smith

  • Erzsébet Rózsa

    Hegels Wirtschaftsphilosophie
    in seiner Rechtsphilosophie von 1820

  • Anna Berres (†)

    Gemeinsame Güter des Geistes.

    Aneignung und Eigentum bei Kierkegaard

  • Ilse Somavilla

    Wittgensteins kritische Betrachtung seiner Zeit oder: Wittgensteins kritische Betrachtung der modernen Zivilisation